Auf dieser Seite der Freien Wählergemeinschaft Landkreis Diepholz möchten wir Ihnen in loser zeitlicher Folge Informationen rund um die Aktivitäten der Freien Wählergemeinschaft Landkreis Diepholz zur Verfügung stellen.

Wir hoffen, damit Ihr Interesse zu wecken und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Pressemitteilung der Freien Wählergemeinschaft

„Die Corona-Epidemie kommt immer näher. Sie zeigt immer stärker ihr furchtbares Gesicht. Leider lässt sich in den Reaktionen der Verantwortlichen vor Ort nicht immer eine klare und damit für die Bevölkerung verständliche Linie finden.

Die Sicht der Freien Wählergemeinschaft

Perspektiven der 20er Jahre des 21. Jahrhunderts für den Landkreis Diepholz

Die Freie Wählergemeinschaft skizziert in 6 Handlungsfeldern ihre Sicht auf das kommende Jahrzehnt.

FWG-Kreistagsfraktion besucht Berufsbildungszentrums in Sulingen

Mitglieder der FWG-Kreistagsfraktion sowie der FWS-Ratsfraktion im Sulinger Stadtrat hatten am 21.10.2019 Gelegenheit zu einem Besuch des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen. Sie wurden von der Schulleiterin, Frau OStDin Birgitt Kathmann, durch das neu errichtete Schulgebäude geführt und zeigten sich von der gelungenen Architektur, dem Ausbildungsangebot sowie dem überzeugenden Schulkonzept sehr beeindruckt. Auch stellte die Schulleiterin ausführlich die Entwicklungsperspektiven für die Schule, die Schülerinnen und Schüler sowie die Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben in der Region vor. Die Besucher aus der Stadt- und der Kreispolitik kamen einmütig zu dem Schluss, dass dieser Schulstandort auch weiterhin tatkräftige Unterstützung verdiene.

Förderung der Wasserstoff-Technologie

Die Freie Wählergemeinschaft Landkreis Diepholz stellt einen Antrag zur Förderung der Wasserstoff-Technologie als Ergänzung der batteriegestützten Mobilität.

Vollständiger Antragstext

Thema Wolf: Interessensausgleich zwischen Artenschutz und Weidetierhaltern

vor knapp 3 Jahren hatte die FWG-Kreistagsfraktion beantragt, dass der Landkreis Diepholz sich in vielfältiger Weise und auf unterschiedlichen Ebenen der Politik dafür einsetzen solle, dass geeignete Maßnahmen für eine Begrenzung der Wolfspopulation ergriffen werden.

Das hat jetzt zu der Verabschiedung eines Gesetzentwurfes durch die Bundesregierung geführt (siehe auch Pressemitteilung Bundesumweltministerium).

Vorbild: Die digitale Gesellschaft in Estland

Die Kreistagsfraktion der Freien Wählergemeinschaft hatte am 8. Mai im Gleis 1 zu einem Vortrag zu dem Thema “Wie digital ist Deutschland?” eingeladen.

Der Vortragende, Honorarkonsul Dr. Til Assmann hat leidenschaftlich und kompetent die Grundzüge der digitalen Verwaltung in Estland erläutert. Die zahlreichen Zuhörer konnten erfahren, wie eine schlanke bürgernahe Online-Verwaltung vielleicht auch in Deutschland aussehen könnte. Die Einfachheit des gewählten Ansatzes und der hohe Nutzen für die Bürger war sehr beeindruckend. Man fragt sich, warum es in Deutschland so schwierig ist, eine derartige Reform der Verwaltung durchzuführen und hierbei die Interessen und Bedürfnisse der Bürger und Bürgerinnen in den Mittelpunkt zu stellen und nicht das “wir haben es schon immer so gemacht”.

Mögen die Denkanstöße reichlich Früchte tragen.

Die Präsentation kann über das Kontaktformular angefordert werden und wird Ihnen dann via email zugesandt.

Digitalisierung in Estland ist eine Lust und keine Last!

Die FWG LK DH lädt ein zu einem Vortragsabend am Mittwoch, dem 8. Mai 2019,
20.00 Uhr in Syke im Gleis 1, also im Bahnhof Syke.
Als Experte für das Thema  „Digitalisierung in Estland – Ein Vorbild für Deutschland?“
wird Dr. Til Assmann, Bremer Unternehmer und Honorarkonsul der Republik Estland,
versuchen, den Gästen informativ und humorvoll die Augen zu öffnen.
Herzliche Einladung.